Fischsauce (Garum) 5:1

Die Fischsauce, oder auch Garum (od. lat. Liquamen = Flüssigkeit, Brühe, Saft) wie es die alten Römer nannten, ist ein fixer Bestandteil in unserer Küche und als „Umami-Bombe“ dank ihrer ausgeprägten runden, vollmundigen, salzigen Würze nicht mehr wegzudenken.
Die Hauptdarsteller: 100% Makrelen (Nordostatlantik/Nordsee), 20% Meersalz (Sel de Guérande), ca. 150g Bio-Olivenöl (verhindert den Austritt von Dufstoffen), ein 1Liter Violettglas und Zeit!

Fermentationsdauer: mindestens 6 Monate (Vorzugsweise 12 Monate) am Fensterbrett in der Sonne fermentieren lassen – Ernte: Juli 2019

Heiko Antoniewicz: „…den entstandenen Sud fein passieren und in einem Drahtbügelglas lagern. Zur Verlängerung der Lagerzeit den Sud bei 120°C im Ofen für 30 Minuten einkochen. Den ersten Ansatz kann man wieder mit Salzwasser aufgiesen und weitere 6 Monate fermentieren lassen“

Inspiration: das Buch „Fermentation“ von Heiko Antoniewicz, Michael Podvinec und Thomas Ruhl

Kommentar verfassen

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.